BBC WU14 verliert gegen DBBC Graz

Gegen eines der stärksten WU14 Teams Österreichs verspielten die BBClerinnen bereits in der ersten Halbzeit alle Chancen auf den Sieg und mußten sich 29:55 geschlagen geben.

Leider konnten die jungen Wolfsbergerinnen im ersten und im zweiten Viertel ihr Potential bei weitem nicht ausschöpfen. Der Respekt vor den Gegnerinnen war viel zu groß und wirkte sich negativ auf den Kampfgeist und die Entschlossenheit des gesamten Teams aus. In der Verteidigung war man häufig einen Schritt zu langsam, am Rebound hatte man gegen die körperlich überlegenen Grazerinnen immer das Nachsehen und die Angriffsaktionen waren zwar gut gedacht, aber zu zaghaft, so dass der Rückstand schnell anwuchs und das Spiel an Spannung verlor. In der zweiten Halbzeit nahmen die BBClerinnen dann aber doch noch den Kampf auf und zeigten mit vielen guten Aktionen, dass auch sie schönen Basketball spielen können. Die Verteidigung gewann an Intensität und Konsequenz, wodurch die starken Grazerinnen zu Fehlern gezwungen werden konnten. Im Angriff wurde der Ball  schneller bewegt und der Korb besser attackiert. Dadurch fanden deutlich mehr Würfe ihr Ziel, auch wenn sich das Wurfglück bis zum Schluss nicht wirklich einstellen wollte. So konnten Viertel Drei und Vier sogar knapp gewonnen und ein versöhnlicher Abschluss erreicht werden.

BBC Wolfsberg - DBBC Graz 29:55 (3:20, 7:36, 17:44)
Corinna Tripolt 9, Vali Lammegger 6, Elma Muharemovic 4, Nina Grün und Julia Stückler je 3, Julia Kleinszig und Niki Nageler je 2, Sofie Dorn.

von Andrea Stocker | BBC (Kommentare: 0)

Zurück

Impressum
Site by Andreas Preiml. AP Werbeagentur © 2014