25.01.2015, ÖMS WU19: Überraschung leider knapp verpasst

Im Einzugsturnier der WU19 um die Plätze für das Final Four mußte sich das junge Wolfsberg Team gegen UBI Graz und die Basket Flames geschlagen geben und schließt die Österreichischen Meisterschaften - wie auch im Vorjahr - mit dem 5. Platz ab.

Die volle Konzentration war auf das erste Spiel gegen UBI Graz gerichtet. Trotz großem Bemühen aller Spielerinnen, gelang es in der Offensive im ersten Viertel nicht, genug Druck zu erzeugen und die Löcher in der gegnerischen Verteidigung energisch zu attackieren. Daher ging das erste Viertel klar mit 15:6 an die Grazerinnen. Das zweite Viertel verlief nicht nur vom Spielverlauf, sondern auch von den verwerteten Körben sehr ausgeglichen und somit konnte UBI eine 10-Punkte-Führung in die zweite Spielhälfte mitnehmen. Im dritten Viertel waren die BBC-Girls fest entschlossen, den Rückstand zu verringern, was auch gelang. Jedoch folgte der kleinen Aufholjagd auch ein Einbruch, wodurch sich UBI sogar um 14 Punkte absetzen konnte. Auch das war kein Grund aufzugeben und die Wolfsbergerinnen kämpften sich im letzten Viertel wieder kontinuierlich heran. UBI behielt in der entscheidenden Phase aber die Nerven, ließ sich nicht zu unnötigen Fehlern zwingen und brachte einen 7-Punkte Vorsprung sicher über die Runden. Ein Lob gebührt jedenfalls der Verteidigungsleistung, die den Gegnerinnen nur 42 hart erkämpfte Punkte gestattete. Das Manko war einmal mehr die schlechte Wurfquote.

Die Chancen auf den Sieg verringerten sich leider auch aufgrund von Verletzungspech massiv. Eva Pernecker, eine der wichtigsten Spielerinnen, überknöchelte im Vorfeld des ÖMS-Wochenendes. Obwohl ihr Einsatz möglich war und sie ihr Team auch so gut als möglich unterstützte, konnte sie nicht ihr normales Leistungspotential abrufen, was für die BBC-Mädls eine deutliche Schwächung bedeutete, die bei dem kleinen Kader von 8 Spielerinnen nicht verkraftbar war. 

Ohne Pause ging es gleich in das zweite Spiel gegen die Basket Flames, einen der Hauptanwärter auf den ÖMS-Titel. Die müden BBClerinnen mobilisierten zwar alle noch vorhandenen Reserven, mussten sich jedoch klar mit 66:30 geschlagen geben.

Obwohl der Sieg gegen UBI nicht aussichtslos erschien, waren Coach und Spielerinnen mit dem Abschneiden nicht unzufrieden. Die Entwicklung des Teams seit Meisterschaftsstart Ende September war sehr positiv: Es ist nach Startschwierigkeiten in der Zwischenzeit überaus gut gelungen, den Abgang von drei Leistungsträgerinnen zu verkraften und neue Spielerinnen zu integrieren. Am Anfang der Saison war daher auch nicht mit der Qualifikation für das Einzugsturnier zu rechnen. Dass sogar eine Teilnahme am Final Four in Reichweite war, darf alle Beteiligten mit Stolz erfüllen!

BBC Wolfsberg - UBI Graz 35:42 (6:15, 13:23, 22:36)
Fellner Eva 15, Jakupovic Samra 9, Fellner Anna 7, Selimanovic Selma 4, Pernecker Eva, Ninaus Maria, Moro Andrea, Stocker Laura.

BBC Wolfsberg - Basket Flames 30:66 (5:22, 17:32, 17:50)
Fellner Anna 10, Fellner Eva 7, Jakupovic Samra 6, Selimanovic Selma 4, Pernekcer Eva 3, Ninaus Maria, Moro Andrea, Stocker Laura.

Fotos gegen UBI
Fotos gegen Basket Flames
(Copyright: Basket Flames)

von Andrea Stocker | BBC (Kommentare: 0)

Zurück

Impressum
Site by Andreas Preiml. AP Werbeagentur © 2014